8 Fast Fashion-Dokumentationen, die Sie kennen müssen

Fast Fashion hat die Art und Weise, wie wir Mode konsumieren, verändert. Wie wir alle wissen, ist dies mit vielen versteckten Kosten und Auswirkungen auf die Umwelt sowie negativen Auswirkungen auf die Arbeitnehmer in der Bekleidungsindustrie verbunden. Heute möchten wir Ihnen einen einfachen Leitfaden zu unseren beliebtesten Modedokumentationen geben, der Ihnen helfen kann, sich über die Wahrheit hinter Fast Fashion und die wichtigsten Themen zu informieren, zu denen die Modeindustrie beiträgt.

Wir hoffen, dass diese Sie dazu inspirieren können, bei Ihren täglichen Entscheidungen nachdenklicher zu sein und eine Veränderung vorzunehmen.

1.Die wahren Kosten (2015)

The True Cost ist ein Dokumentarfilm, der die Auswirkungen der Mode auf Menschen und den Planeten untersucht. Storyline: Dies ist eine Geschichte über Kleidung. Es geht um die Kleidung, die wir tragen, die Menschen, die sie herstellen, und den Einfluss, den die Branche auf unsere Welt hat. Der Preis für Kleidung sinkt seit Jahrzehnten, während die Kosten für Mensch und Umwelt dramatisch gestiegen sind. The True Cost ist ein bahnbrechender Dokumentarfilm, der den Vorhang für die unerzählte Geschichte aufzieht und uns auffordert zu überlegen, wer wirklich den Preis für unsere Kleidung zahlt?

Klicken Sie hier, um den Dokumentarfilm anzusehen.

2. Luxus: Hinter dem Spiegel der High-End-Mode

Diese investigative Dokumentation der DW blickt hinter die glänzende Fassade der Luxusmode. Mit versteckter Kamera aufgenommen, zeigt es die brutalen Bedingungen in chinesischen Pelzfarmen und wie Migranten in italienischen Gerbereien ausgebeutet werden.

Klicken Sie hier, um den Dokumentarfilm anzusehen.

3. Flussblau

Dieser Dokumentarfilm spricht über die schwerwiegendsten und vielleicht besorgniserregendsten Folgen von Fast Fashion, der Wasserverschmutzung. Es begleitet den Flussschützer Mark Angelo drei Jahre lang auf seiner Reise um die Welt, um die verheerenden Auswirkungen der Modeindustrie auf unsere Wasserressourcen zu dokumentieren. Zum Vergleich: Für die Herstellung eines Baumwollhemdes werden rund 2,700 Liter Wasser benötigt.

ITunes: https://geo.itunes.apple.com/ca/movie…

Klicken Sie hier, um den Trailer anzusehen.

4. Das nächste Schwarz 

„The Next Black“ ist ein Dokumentarfilm, der die Zukunft der Kleidung erforscht. Sehen Sie zu, wie wir einige der innovativsten Unternehmen der Welt treffen, um ihre Meinung zu Kleidung und ihrer Zukunft zu erfahren, darunter die Helden der Nachhaltigkeit, Patagonia; Tech-Bekleidungsgiganten, Studio XO; Sportswear-Ikone, adidas und Biocouture, ein Beratungsunternehmen, das lebende Organismen erforscht, um Kleidung und Accessoires zu züchten.

Klicken Sie hier, um den Dokumentarfilm anzusehen.

5. Hergestellt in Bangladesch 

Viele unserer Kleidungsstücke tragen das Label 'Made in Bangladesh'. Vor dem tödlichen Zusammenbruch einer Textilfabrik haben die meisten von uns jedoch nie an die Menschen gedacht, die sie herstellen. Nachdem in den Trümmern von Rana Plaza Kleidung für Kanada gefunden wurde, reagierten kanadische Unternehmen überrascht – wie konnte so eine Tragödie passieren?

Mark Kelley vom fünften Anwesen ging nach Bangladesch und machte Arbeiter ausfindig, die sagen, dass sie immer noch gezwungen sind, unter gefährlichen Bedingungen Kleidung für Kanada herzustellen. Kelley geht hinter Gitter für ein exklusives Interview mit dem inhaftierten Besitzer einer der größten Fabriken in Rana Plaza, der seine langjährigen, millionenschweren Verbindungen nach Kanada beschreibt. 

Klicken Sie hier, um den Dokumentarfilm anzusehen.

6. Das Gewissen der Kleidung

Diese Dokumentation gibt Ihnen eine Einführung in das Thema textile Lieferketten – insbesondere für diejenigen unter Ihnen, die sich noch nicht mit der Frage beschäftigt haben, woher unsere Kleidung eigentlich kommt. 

In jeder neuen Folge treffen die beiden Protagonisten Willy und Helen auf Menschen aus Kambodscha, die ganz unterschiedliche Erfahrungen mit der Modebranche mitbringen und ihre Geschichte erzählen. 

Klicken Sie hier, um die erste Folge zu sehen.

7. Die Kleidung, die wir tragen 

Immer häufiger kommen neue Kollektionen auf den Markt – viele davon zu Tiefstpreisen. Glaubt man den Informationskampagnen einiger Textilgiganten, können die Verbraucher nun mit gutem Gewissen kaufen. Es ist im Trend, dass Bekleidungslabels für ihre grünen Referenzen werben und umweltfreundliche Labels bewerben, die angeblich nach strengen Umweltstandards hergestellt werden.

Aber ist das alles echt? Zwei Reporter gehen undercover, um herauszufinden, was wirklich in den Textilfabriken passiert, in denen viele Kleidungsstücke für den europäischen Markt hergestellt werden. Sie erfahren, wie groß die Umweltzerstörung der Branche ist und wie Unternehmen davon profitieren, dass sich Nachhaltigkeit verkauft.

Klicken Sie hier, um den Dokumentarfilm anzusehen.

8. Minimalismus 

MINIMALISM: A DOCUMENTARY ABOUT THE WICHTIG THINGS untersucht die vielen Facetten des Minimalismus, indem er das Publikum in das Leben von Minimalisten aus allen Lebensbereichen einführt – Familien, Unternehmer, Architekten, Künstler, Journalisten, Wissenschaftler und sogar ein ehemaliger Wall Street-Broker – alle von denen versuchen, mit weniger ein sinnvolles Leben zu führen.

Klicken Sie hier, um den Trailer anzusehen.

Wie Kleiderly dazu beiträgt 

Wir bei Kleidelry bleiben immer auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten in der Modebranche und versuchen, unser Team und unsere Follower aufzuklären und über die Themen Fast Fashion zu sprechen und dieses Problem mit unseren Produkten zu beheben.

Warenkorb

Keine Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist leer